Sommerliche Erfrischung

Alle Weinliebhaber und Menschen, die dem Gaumengenuss zugetan sind, lieben die unterschiedlichsten Fruchtweine. Vor allem im Sommer haben leichte Alkoholika den Vorrang.

Wein aus Äpfeln

Ein besonders erfrischendes Getränk ist der Apfelwein. Dieser wird, wie es der Name schon sagt, aus Äpfeln zubereitet. In der Regel verwenden die Weinbauern zur Herstellung von Apfelwein eher säuerliche Äpfel. Dadurch erhält das Getränk auch den erfrischenden und leicht säuerlichen Geschmack, der besonders in den heißen Sommermonaten eine wohltuende Erfrischung bietet. Viele wird der Apfelwein auch mit Soda gespritzt getrunken und so zu einem wahren Durstlöscher.
Einige Produzenten mischen das Obst auch. Das heißt, es werden nicht nur Äpfel für die Produktion verwendet, sondern auch Birnen. Das Apfel-Birnen-Gemisch verleiht dem Wein eine ganz besonders fruchtige Note und ist ein durchaus beliebtes Getränk. Diesen Wein kann man sehr gut zu vielerlei Speisen genießen. Sei es Fleisch oder fleischlose Hauptspeisen, auch zu Süßspeisen kann er genossen werden und vor allem auch zu einer deftigen Jause.

Durstlöscher oder Genuss

In vielen Heurigen kann man den Apfelwein auch beim gemütlichen Beisammensein genießen. Viele Weinkenner bevorzugen jedoch als Genussgetränk den Rotwein für sich.

Je nach Anlass kann man auch hier die unterschiedlichsten Tröpfchen genießen. Für heiße Sommerabende empfiehlt sich ein eher leichterer Rotwein. An kühlen trägen Tagen, darf es ruhig auch einmal ein schwerer Tropfen sein. Je nach Geschmack kann man unter den Weinen aus einer Vielfalt wählen. Für jede Vorliebe dürfte der richtige Wein zu finden sein und vor allem auch für jede Speise der richtige Begleitwein.

Manche Menschen gönnen sich gerne einmal ein feines Dinner und lassen sich dabei auch die perfekte Weinbegleitung nicht entgehen. Da kann es durchaus möglich sein, dass man zur Vorspeise einen Weißwein kredenzt bekommt, zum Hauptgang dann einen besonderen Rotwein und zur Nachspeise einen sogenannten Dessertwein. Letzterer ist eher sehr süß und wahrlich nicht jedermanns Geschmack, doch man sollte nichts unprobiert lassen.

Ähnliche Beiträge

Met – Süßes aus dem Mittelalter? "Wikingerblut", "Odinsblut" und "Drachenblut" - das sind nicht etwa Begriffe aus düsteren Fantasy-Büchern, sondern Namen für Getränke in Verbindung mi...
Apfelwein aus der Dose Hessen – Frankfurt – Apfelwein, genau in dieser Reihenfolge denkt der Kenner, wenn er an Apfelweinwirtschaften in Sachsenhausen denkt und der Duft von...
Apfelweinprobe: Possmann Apfelwein Dies ist die 2. Apfelweinprobe, dieses mal wurde der Apfelwein aus der Kelterei Possmann getestet. Seit dieser Apfelweinprobe haben sich die Bewertun...
Apfelwein selber keltern Nichts ist besser als Selbstgemachtes. Auch beim Apfelwein gewinnt dieses Motto zunehmend an Beliebtheit. Zwar gibt es im Supermarkt und im Weinhandel...

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.