Eine einfache Rezeptidee ist die Pfälzer Äppelwoi-Torte

Bei nun steigenden und frühlingshaften Temperaturen, kommt nach dem Fasching/Karneval die Lust auf Selbstgebackenes zurück. Wir stellen nun ein recht einfach gehaltenes, aber umso leckeres Kuchenrezept vor und wünschen viel Spaß beim Zubereiten.

Zutaten:

  • 300 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 4  Eier
  • 2 Pck. Puddingpulver
  • Vanille, zum Kochen
  • 1 Liter Apfelwein
  • 200 g Zucker
  • 4  mürbe, süße Äpfel
  • evtl. Sahne
  • Mandelstifte
  • Puderzucker

Zubereitungszeit:

ca. 30 Min. / Zutaten für 12 Personen

Der Ofen möchte bitte auf 200 Grad vorgeheizt werden – bei Umluft 180 Grad. Trennen Sie die Eier und schlagen Sie das Eigelb mit Butter und Zucker schaumig. Vermengen Sie es mit darüber gesiebtem Mehl, das Eiweiß steif schlagen und locker unter die Teigmasse heben.

Den Teig in eine 28cm gefetteten Form einfüllen. Formen Sie mit viel Geduld einen 5cm hohen Rand. Legen Sie den Boden nicht zu dünn aus.

Die Äpfel müssen geschält, entkernt und in Spalten geschnitten werden. Kochen Sie den Pudding nach Anleitung, doch statt der Milch verwenden Sie Wein. Bitte etwas abkühlen lassen.

Die Apfelspalten kreisförmig dicht auf dem Teichboden legen und leicht in Teigeindrücken. Später geben Sie die warme Puddingmasse darüber. Die Apfelspalten dürfen nicht darin schwimmen. Auf mittlerer Ebene bitte 75 Minuten backen. Nach dem Backen lassen Sie den Kuchen über Nacht auskühlen. Dann lösen Sie den Rand mit einem scharfen Messer von der Springform.

Für Kinder empfiehlt sich statt des Weines, einen puren Apfelsaft zu verwenden.

Die Oberfläche können Sie vor dem Backen mit Mandelstiften belegen. Zudem mit steifgeschlagener Sahne servieren. Alternativ eignet sich auch Puderzucker.

Lassen Sie es sich schmecken….

Ähnliche Beiträge

Apfelernte wird eine Wucht! Mehr als doppelt so viele Äpfel wie sonst üblich, hängen derzeit an Apfelbäumen in Deutschland. Jeden Apfelbauern den man fragt, sagt unisono: „So etw...
Wellness Video Review geplant Ich hatte euch in den letzten Artikeln schon die ein oder andere Apfelwein-Wirtschaft vorgestellt und hoffe, dass euch diese Berichte gefallen haben. ...
Sidra: Spanischer Apfelwein aus Asturien Wer glaubt, dass der klassische Äbblewoi sich nur in Hessen größter Beliebtheit erfreut, der irrt. Traditionell wird der Wein aus vergorenem Apfelmost...
Apfelwein mal anders Alle Freunde des Apfelweines werden wieder aufatmen: Nach Angaben des hessischen Naturschutzbundes war die Apfelernte im Jahr 2011 besser als erwartet...

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.